Aktuelles

  • Abschlusstagung des Förderschwerpunkts:
    Betriebliches Kompetenzmanagement im demografischen Wandel in Aachen am 04. und 05.10.2017

    Die Veranstaltung stand unter dem Motto: Tools und Anwendungen für ein innovatives betriebliches Kompetenzmanagement. Am 04.10., dem Theorietag, wurden die einzelnen Fokusgruppenergebnisse in Form von Vorträgen präsentiert, gerahmt von Keynotes. Am Folgetag präsentierten 23 Projekte ihre Ergebnisse auf einem Marktplatz mit der anschließenden Möglichkeit die vorgestellten Tools zu testen bzw. den Marktplatz zu explorieren, sich auszutauschen und zu vernetzen. Auch PM-Kompare war mit einem Stand vertreten. Lutz Thelen und Nora Warner, Institut für Arbeitswissenschaft der RWTH Aachen, sowie Joachim Bessell, Christiani Akademie Konstanz, haben stellvertretend für den Verbund die Ergebnisse präsentiert.


  • Einladung zur Abschlussveranstaltung in Frankfurt am Main am 12. Dezember 2016

    Am 12. Dezember 2016 findet die Abschlussveranstaltung des Projektes PM-Kompare in den Räumlichkeiten der VDMA – Bildung in Frankfurt am Main statt. Verbundpartner, Valuepartner sowie alle Interessierten sind herzlich zur Teilnahme an der Veranstaltung eingeladen. Hier finden Sie die Einladung für nähere Informationen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für Sie kostenfrei. Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden.


  • 8. Konsortialtreffen in Konstanz am 23.-24. Juni 2016

    Am 23. Und 24. Juni 2016 fand das 8. Konsortialtreffen als Arbeits- und Projekttreffen in den vom Projektpartner Christiani zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten in Konstanz statt. Zu Beginn wurde ein Überblick über den aktuellen Stand des Projektes gegeben.

    Im Anschluss wurden das Mentoren-Konzept, die Mobile Learning App (MOLA), die Zertifizierung von Kompetenzen für die Spezialistenprofile Applikations- und Prozessexperte, das Situationsaufgabenkonzept sowie das Portfoliokonzept ausführlich diskutiert.

    Anschließend wurden Transfermöglichkeiten und die Generalisierbarkeit der Projektergebnisse konkretisiert.

    Abschließend gab es einen Überblick über eine Teilauswertung des Fernlehrgangs.


  • 7. Konsortialtreffen in Aachen am 10. Februar 2016

    Am 9. Und 10. Februar 2016 fand das 7. Konsortialtreffen des Projektes PM-Kompare in den Räumlichkeiten des Institutes für Arbeitswissenschaft (IAW) der RWTH Aachen University in Aachen statt. Im Rahmen des Projektcontrollings ein Soll-Ist-Abgleich für die einzelnen Arbeitspakete des Projektes diskutiert. Das Portfoliokonzept wurde hinsichtlich Projektrelevanz und Anspruch an die Teilnehmenden besprochen, sowie der aktuellen Standes bezüglich der Situationsaufgaben dargestellt. Mit der Festlegung von Schwerpunkten für die weitere Evaluation im Projekt wurde das Treffen beendet.

  • 6. Konsortialtreffen in Bonn am 01. Dezember 2015

    Am 1. Dezember 2015 wurde das 6. Konsortialtreffen und zugleich zweite Meilensteintreffen in Form einer Fachtagung im Rahmen des Projektes PM-Kompare in den Räumlichkeiten des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) in Bonn abgehalten. Zunächst wurde ein Überblick über den aktuellen Projektstatus sowie über die normativ und empirisch durchgeführten Analysen und die im Projekt verwendeten didaktischen Konzepte und Methoden geschaffen. Als Möglichkeit zur Unterstützung unerfahrener Prozessmanager/-innen wurde anschließend ein Lerntool zur geleiteten Methodenauswahl vorgestellt und diskutiert, und im Anschluss das Konzept der Situationsaufgaben im Fernlehrgang erläutert. Abschließend wurde der aktuelle Stand des Evaluationskonzeptes und der Zielgruppenanalyse unter Zuhilfenahme der Auswertung der Teilnehmerbefragung zum Fernlehrgang präsentiert.

  • 5. Konsortialtreffen in Konstanz am 22.-23. September 2015

    Am 22. und 23. September 2015 fand in den Räumen des Projektpartners Christiani das 5. Treffen des PM-Kompare-Konsortiums statt. Neben der Diskussion über die im Projekt entwickelten Ansätze zur arbeitsprozessintegrierten Kompetenzentwicklung konnte sich das Projektteam außerdem über die Fortschritte bei deren Integration dieser in die didaktische, methodische und inhaltliche Ausgestaltung des Lehrgangs sowie die weitere Durchführung und Evaluation des Fernlehrgangs zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung zum/ zur „geprüften Prozessmanager/-in Produktionstechnologie“ austauschen. Im weiteren Verlauf des Projekttreffens konnten Überlegungen zu Inhalten und Vorgehen zum im Dezember anstehenden zweiten Meilensteintreffen in Form einer Fachtagung angestellt werden.

  • 2. Präsenzveranstaltung des Fernlehrgangs am 28.-29. August 2015 in Aurich

    Die zweite Präsenzveranstaltung des Fernlehrgangs zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung zum/ zur „geprüften Prozessmanager/-in Produktionstechnologie“ fand am 28. und 29. August in den Räumlichkeiten des Projektpartners Stahl- und Metallbau Ihnen Aurich statt. Auch der zweite Präsenztermin begann für die Teilnehmenden mit einer Unternehmensbesichtigung, sodass insbesondere für die später am Tag durchgeführten Arbeitsplatzanalysen bereits ein Überblick über die Strukturen und Arbeitsbereiche der Produktion am Standort Aurich gewonnen werden konnte. Darüber hinaus hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit im Austausch mit dem Projektteam in die konkretere Planung und Steuerung ihrer Projektarbeiten zu gehen. Hierzu erhielten sie u.a. Instrumente zur Reflexion und Dokumentation ihrer Projektfortschritte.


  • 4. Konsortialtreffen in Aurich am 10.-11. Juni 2015

    Am 10. und 11. Juni fand in Aurich/ auf Norderney – ausgerichtet vom Projektpartner Stahl- und Metallbau Ihnen Aurich – das 4. Konsortialtreffen statt. Während des Treffens der Projektpartner stand insbesondere die Ausgestaltung und weitere Durchführung des im Rahmen des Projektes PM-Kompare entwickelten Fernlehrgangs im Mittelpunkt. Besondere Bedeutung kam hierbei dem Austausch zur didaktischen Gestaltung des Lehrgangs sowie zur weiteren Umsetzung als Mobile-Learning-Angebot zu. Darüber hinaus wurde die Integration eines Konzepts zur arbeitsprozessintegrierten Kompetenzentwicklung im Rahmen einer Projektarbeit, die von den Teilnehmenden des Fernlehrgangs angefertigt wird, in die Gesamtkonzeption des Fernlehrgangs diskutiert. Überdies stellte der Projektpartner ÜBZO die aktuellen Ansätze für Beratungs- und Dienstleistungskonzepte für eine überbetriebliche, arbeitsprozessintegrierte Kompetenzentwicklung in den Aufgabenfeldern des Prozessmanagement in der Produktionstechnologie vor.


  • Start des Fernlehrgangs in Weiherhammer am 10. und 11. April 2015

    In den Schulungsräumlichkeiten des Projektpartners üBZO in Weiherhammer fand vom 10. bis 11. April 2015 eine Präsenzveranstaltung zum Start des Fernlehrgangs zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung zum/zur "Geprüften Prozessmanager/-in Produktionstechnologie" statt. Für die Teilnehmenden gab es die Möglichkeit, die Produktion des Valuepartners BHS in Weiherhammer zu besichtigen.
    Pünktlich um 15:00 Uhr haben sich am 10.04.2015 alle 18 Teilnehmenden und die Projektpartner in den Schulungsräumlichkeiten eingefunden und die 1. Präsenzveranstaltung des Fernlehrgangs konnte beginnen. Mit neu gewonnenen Eindrücken, neuen Kontakten und vor allem viel Lernstoff für die Teilnehmenden wurde die Präsenzveranstaltung am 11.04.2015 um 15:00 Uhr beendet. Das Projektkonsortium wird die gewonnenen Eindrücke und die Rückmeldungen der Teilnehmenden bei der weiteren Gestaltung und Umsetzung des Fernlehrgangs berücksichtigen und ist erfreut über die Bereitschaft der Teilnehmenden, den Lehrgang aktiv durch ihr Feedback mitzugestalten. Einem ersten Feedback zufolge entsprechen Konzept und Inhalte des Lehrgangs den Vorstellungen der Teilnehmenden. Alle Beteiligten schauen dem weiteren Verlauf des Lehrgangs positiv entgegen.


  • Informationen und Anmeldung zum Fernlehrgang — Teilnehmer gesucht

    Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Fernlehrgang "Geprüfte/-r Prozessmanager/-in Produktionstechnologie". Für den Fernlehrgang suchen wir noch Teilnehmende, die bereit sind, im Kontext des Lehrgangs die Arbeit des Projektes PM-Kompare zu unterstützen. Der Fernlehrgang bereitet auf die IHK-Prüfung zum/ zur "Geprüften Prozessmanager/-in" vor. Die Prüfung wird vor einem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer abgelegt. Für die Teilnahme während der Projektlaufzeit fallen keine Lehrgangsgebühren an! Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Bei Fragen können Sie sich sehr gern an uns wenden.


  • 3. Konsortialtreffen in Aachen am 17.-18. Februar 2015

    Am 17. und 18. Februar fand am Institut für Arbeitswissenschaft der RWTH Aachen University ein Arbeits- und Projekttreffen des Verbundprojekts PM-Kompare statt. Die Projektpartner konnten das Treffen nutzen, um sich zu den aktuellen Arbeitsfortschritten der einzelnen Teilprojekte auszutauschen. Am 18. Februar konnten die Ergebnisse der jeweiligen Arbeitsschwerpunkte gemeinsam mit den Vertreterinnen und Vertretern der Valuepartner sowie Herrn Dr. Riegler als Vertreter des Projektträgers (DLR) diskutiert werden.


  • 2. Konsortialtreffen in Konstanz am 01.-02. Dezember 2014

    Vom 01. bis 02. Dezember 2014 fand in den Räumlichkeiten des Projektpartners Christiani in Konstanz ein Arbeitstreffen und das 2. Konsortialtreffen des Verbundprojekts PM-Kompare statt. Anlässlich des ersten Meilensteins konnten sich die Projektpartner zu den aktuellen Arbeitsschwerpunkten und -fortschritten austauschen. Der Schwerpunkt des Projekttreffens lag auf dem zu entwickelnden Fernlehrgang zum "geprüften Prozessmanager". Sowohl Projektträger und -partner als auch Valuepartner waren zum Treffen eingeladen worden.
    Dr. Claudius Riegler nutzte die Möglichkeit des Zusammentreffens der Projektpartner, um den aktuellen Stand des Projekts PM-Kompare aus der Sicht des DLR Projektträgers zu reflektieren und zum Austausch mit Partnern auch außerhalb des Projektkontextes anzuregen. Die Zusammenarbeit der Projektpartner mit dem neu hinzugewonnenen Valuepartner Springer-Verlag konnte Thomas Lehnert während des Projekttreffens aufzeigen.
    Darüber hinaus hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit, die Räumlichkeiten von Christiani zu besichtigen und konnten dadurch einen Einblick in die Arbeitsfelder des Projektpartners gewinnen.





    Wir danken allen Teilnehmern des Projekttreffens in Konstanz für ihre Mitarbeit. Im Besonderen freuen wir uns über die Unterstützung des neu konstituierten Projektbeirats, dem folgende Mitglieder angehören: Frank Gerdes (IG Metall Vorstand, Ressort Bildungs- und Qualifizierungspolitik), Maik Mauritz (Leiter Kompetenzzentrum Produktionstechnologie des ÜBZO), Jun.-Prof. Dr. Matthias Rohs (Technische Universität Kaiserslautern, Juniorprofessor für Erwachsenenbildung mit dem Schwerpunkt Fernstudium und E-Learning), Dr. Norbert Völker (VDMA, Referent für Bildungspolitik) sowie Dr. Gert Zinke (BIBB, wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung "Ordnung der Berufsbildung"). Der Projektbeirat wird das Projekt PM-Kompare künftig mit Fachkenntnissen, Erfahrungen aus der Arbeit mit der Projekt-Zielgruppe sowie öffentlichkeitsarbeit unterstützen und den Fortschritt des Projektes begleiten.

    Beiträge des Konsortialtreffens:


  • 1. Konsortialtreffen bei Stahlbau Ihnen in Aurich

    Auf dem Konsortialtreffen am 17.07.2014 in Aurich wurden erste Erkenntnisse der Projektpartner vorgestellt und diskutiert. Eingeladen waren neben dem Projektträger, Projektpartner und Value Partner auch weitere Interessenten am Projekt. Am Vorabend des Projektes fand ein "Get-together" statt um einen formlosen Austausch zum Projekt zu ermöglichen. Auf dem Konsortialtreffen wurde vom IAW zunächst ein kurzer Überblick des Projektstatus gegeben. Die Anschließenden Fachbeiträge der Partner zeigten den Projektfortschritt auf und wurden zu regen Diskussionen genutzt. Dabei wurde auch das weitere Vorgehen im Projekt und die anliegenden Aufgaben und Herausforderungen besprochen. Das Konsortialtreffen wurde durch einen gelungenen Firmenrundgang bei Stahlbau Ihnen abgerundet.


    Beiträge des Konsortialtreffens:


  • Projekttreffen in Aurich am 16.-17. Juli

    Am 16.-17. Juli findet ein Projekttreffen bei Stahlbau Ihnen in Aurich statt.
    Wir laden herzlich die Verbundpartner, Valuepartner und alle Interessierten zu diesem Treffen ein.

    Die Einladung können Sie hier einsehen.


  • Erfolgreiches Kick-Off

    Am Donnerstag, 03.04.2014, fand in den Räumlichkeiten des BIBB (Bundesinstitut für Berufsbildung), vertreten durch Herrn Dr. Zinke, die Kick-Off Veranstaltung des Projektes PM-Kompare statt. Das Projektteam freute sich besonders über die Teilnahme von Herrn Dr. Riegler als Vertreter des Projektträgers (DLR). Die anwesenden Projektpartner und Valuepartner des Projekts nutzten die Veranstaltung, neben der Vorstellung ihrer Unternehmen und Institute, für den Austausch von Teilzielen und ersten Ideen. Zusätzlich zu den Präsentationen wurde das Treffen für erste Diskussionen genutzt. Nach der Begrüßung durch Herrn Pilger (Christiani) folgte ein Vortrag von Herrn Dr. Riegler. In seinem Vortrag ordnete Herr Dr. Riegler PM-Kompare in die aktuelle Projektlandschaft des Projektträgers DLR ein. Anschließend zeigte Herr Dr. Zinke die aktuellen Entwicklungen am Ausbildungsmarkt auf. Das IAW, vertreten durch Herrn Prof. Schlick, Herrn Prof. Frenz, Herrn Heinen und Herrn Stranzenbach, leitete thematisch mit aktuellen Forschungsergebnissen in die speziellen Anforderungen des Projekts über.

    Die beiden Projektpartner Stahlbau Ihnen und das Überbetriebliche Bildungszentrum in Ostbayern GmbH (ÜBZO) stellten zum einen ihre Unternehmen vor, zum anderen leiteten sie auch erste Anforderungen an das Projekt ab. Den Abschluss übernahmen Herr Pilger und Herr Bessell von der Dr. Ing. Paul Christiani GmbH & Co. KG. Sie erläuterten den Anwesenden die besonderen Anforderungen und Möglichkeiten von Fernunterricht.
    Auch nach dem offiziellen Ende der Veranstaltung nutzten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, sich in entspannter Atmosphäre über die kommenden Herausforderungen weiter auszutauschen.




    Beiträge und Präsentationen des Kick-Offs: